2.02 Artur-Beul-Medley

Medley zu Songs von Artur Beul

Arthur Beul (1915-2010),in Einsiedeln geboren, war ursprünglich Mittelschulehrer. Weil es damals kaum Lieder für die Jugend gab, schrieb Beul kurzerhand selber Lieder mit eingängigen Melodien. Bereits mit achtzehn Jahren schrieb er «Am Himmel staht es Sternli». Sein grösster Erfolg war«Nach em Räge schint Sunne», welches unter dem Titel: «When a Swiss Boy goes calling to a Swiss Miss in June» (in Sendung über Artur Beul zu hören, siehe Link unten) von den Andrews Sisters gesungen wurde. Es lag ein halbes Jahr an der Spitze der Hitliste –Beul war der erste Schweizer Hit gelungen, der zu internationalem Ruhm gelangte. Während zehn Jahren begleitete er die Geschwister Schmid, für die er viele Lieder komponierte. Neben fast 2’000 Liedern komponierte Beul die Mittelmeersuite für Orchester, mehrere Märsche, eine kleine Singmesse sowie unzählige Instrumentalstücke. 

Schwierigkeitsgrad

Tipps zum Unterricht

Infos zum Medley

In diesem Medley werden die bekannten Refrains von fünf Artur-Beul-Liedern aneinandergereiht: Übre Gotthard flüged Bräme / Stägeli uf, Stägeli ab / Mir zwei undrem Rägeschirm / Nach em Räge schint Sunne / Am Himmel staht es Sternli z’Nacht

Liedeinführung

Einsteigen mit T. 12-14 (chromatische Tonleiter): langsam sprechen, dann bei jeder Wiederholung beschleunigen, dann dasselbe mit der chromatischen Melodie.

Am Klavier können auch Nichtpianisten die chromatische Melodie im Oktavbereich ausprobieren (von Taste zu Taste).

Weiterführende Ideen

Sendung über Artur Beul im Musikwelle-Magazin: 

Downloads

Downloads Demo